Die ScieNews als RSS-Feed

Mittwoch, 19.07.2017 ScieNews

Das ScieKickIn Tagebuch 2017

Ein kleiner Tagebucheintrag des Orga-Teams


 

 

Freitag, 07.07.2017, 17:08 Uhr, Agnes-Bernauer-Straße, Keller der GS München: 

 

Von Weitem sehe ich schon den geparkten weißen Transporter. Christian und Ruben warten auf mich, damit wir den ganzen ScieKickIn-Kram vom Keller in Richtung Sportplatz verfrachten können. Aber irgendwas ist komisch...wieso fangen die beiden starken Jungs nicht schonmal ohne mich an, die Torwand, Pavillons, 1.-Hilfe-Koffer, etc. in den Van zu räumen? Da geht mir so ein kleines Lichtchen auf: die haben den Keller-Schlüssel nicht. Katastrophe Nummer 1: ich auch nicht!!

 

Ok, nach ewigem rumtelefonieren und umhergekutsche können wir mit 1,5 h Verspätung anfangen alles von A nach B zu bringen, die Bierbänke und Wasser am Getränkemarkt abzuholen und mit dem Aufbau auf dem Sportplatz zu beginnen. Nachdem wir die Tore an den richtigen Stellen positioniert haben und auch sonst so gut es geht alles herrichten, kommt noch kurz die Diskussion auf, ob es Sinn macht, die Pavillons über Nacht aufgebaut stehen zu lassen. Wir entscheiden uns für: ja, macht Sinn. 'Ist ja kein Gewitter angesagt', meine ich noch.

 

 

Samstag, 08.07.2017, 6:56 Uhr, Heinrich-Wieland-Straße:

 

'Bin wach und unterwegs', meldet Ingrid über Whatsapp. Daraufhin schickt Ruben mit den Worten 'Bin da' ein Foto: Katastrophe 2 - unser hübscher blauer Pavillon befindet sich am anderen Ende vom Platz, total in sich zusammengebrochen. Wer hat am Vorabend nochmal gesagt, es soll nicht gewittern...? Eine Wiederbelebungs-Aktion beginnt. Wir können ihn so weit retten, dass er bei Windstille einigermaßen gerade steht. Christine baut das btS-Café auf, Christian kümmert sich um die 10 Jahre alte Torwand (die auch eher schlecht als recht da steht), Ruben schaut sich mit dem Sani die Mirkofon-Anlage an, Jana und Steffi empfangen so langsam die Mannschaften und schon kann es losgehen. Let the show begin! 10-jähriges ScieKickIn-Jubiläum, ahoi! Pünktlich um 10 Uhr fangen wir an, alle 13 Teams sind da und motiviert. Wir hoffen, dass nach den Anfangsschwierigkeiten nichts mehr schief geht. Einen Erfolg können wir schon vermelden: Christian hat ausnahmsweise nicht verschlafen!!

 

Das Turnier verläuft eigentlich wie immer. Die Sonne scheint, der ein oder andere Spieler macht sich schon ein Bier auf, der Sani schläft in seinem Liegestuhl...Nach einer wenig überraschenden Vorrunde (Roche Kickers, FC Amgen, MOR United, BSL, MPI für Psychiatrie haben gut Punkte gemacht), ändert sich in der Hauptrunde aber tatsächlich nochmal alles. Total unerwartet werden die Titelverteidiger 'Roche Kickers' von einer ehemals 'Gurkenmannschaft' vom Treppchen gekickt. Die sehr sympatischen Jungs der 'Brachial Kickers' von denen der eine mit Rippenprellung spielt und der andere fast an Hitze stirbt, geben alles und schießen sich ins Finale gegen den 'FC Amgen'.Das Spiel ist ein schöner Schlagabtausch und es macht Spaß zuzusehen. Kurz vor Schluss fängt es an aus Eimern zu regnen und es steht immer noch 2:2. Die Atmosphäre ist irgendwie mystisch. In letzter Sekunde schießt Youssef von Amgen aber das entscheidende Tor und schon ist das ScieKickIn auch schon wieder vorbei. Irgendwie geht der Tag dann doch immer schneller vorbei als man denkt, wenn man mit der Organisation eines Events beschäftigt ist. Natürlich gibt es dann noch die Siegerehrung inklusive Fairness- und Torschützenpokal.

 

Aber es hilft ja nichts: Der Abbau steht uns bevor. Alle Helfer sind schon bis auf die Unterwäsche nass, alle Kartons mit Utensilien sind aufgeweicht, der blaue Pavillon hält auch nichts mehr aus...aber die Münchener halten zusammen und geben beim Aufräumen nochmal alles. Nach getaner Arbeit gibt es dann noch eine verdiente Runde Doppelkekse für alle!